logo 1000 200 schriften triathlon

 Aufstieg in die Bayernliga

(AR) Bei der letzten Station der diesjährigen Triathlonlandesliga Süd in Waging am See versuchten die Athleten der SG Arberland ihren dritten Tabellenplatz vor de3r starken Konkurrenz zu verteidigen und somit die Chance auf den Aufstieg in die Bayernliga zu wahren.
Bei 20 Grad Wassertemperatur und sehr kalten Außentemperaturen unter 10 Grad stürzten sich die Athleten der insgesamt 16 Mannschaften pünktlich um 8:30 in den Waginger See.
Es galt insgesamt eine Distanz von 750m Schwimmen zu überwinden bevor die 20km lange Radrunde rund um den See in Angriff genommen werden durfte. Zum Abschluss galt es eine Distanz von 5km Laufen zu bewältigen. Dabei mussten sich die Triathleten noch einen Anstieg mit 70 Höhenmetern und einer Steigung von bis zu 19% hochquälen, bevor Sie sich in Richtung Ziel hinabstürzen durften.
Armin Reif belegte mit einer Gesamtzeit von 1:04:36 den herausragenden 3. Gesamtplatz in der Tageswertung. Dicht hinter ihm folgte in dem sehr eng umkämpften Teilnehmerfeld Jürgen Gruber mit einer sehr guten Gesamtzeit von 1:06:43 auf Platz 12.
Frank Müller und Dominik Haslinger sorgten mit ihren starken Zeiten von 1:08:35 und 1:15:34 und den Plätzen 25 und 49 für ein überragendes Mannschaftsergebnis, das letztlich den 3. Platz in der Tageswertung hinter den Mannschaften aus Augsburg und Chieming bedeutete.
Mit dieser Leistung konnte die SG Arberland auch den dritten Tabellenplatz in der Endabrechnung sicher behaupten. Abhängig von der Konstellation in der Bayernliga bedeutet dieser Tabellenplatz den Aufstieg in die Bayernliga.

waging 2017a