logo 1000 200 schriften triathlon

 

LG Bayerwald: Spitzenplätze mit hervorragenden Wettkampfresultaten.
Hannah Loibl überzeugt mit klasse Leistungen im Weit- und Hochsprung bei den Kreis-Mehrkampfmeisterschaften und Martin Gaim mit neuer Bestzeit über 800 m.

Bei verschiedenen Sportfesten in Deggendorf, München und Landshut vertraten Sportler und Sportlerinnen aus den Vereinen TV Viechtach, TSV Regen und TV Zwiesel die Leichtathletikgemeinschaft Bayerwald sehr erfolgreich. Dass sich die erzielten Ergebnisse sehen lassen können, wird dadurch untermauert, dass die LGler etliche Male aufs „Stockerl“ steigen durften.

Starke Leistungen im Weit- und Hochsprung bei Mehrkämpfen

Besonders erfreulich waren die Wettkampfauftritte der LGler in den Sprungdisziplinen.
Hannah Loibl gefiel bei den Mehrkampf-Meisterschaften des Kreises DonauWald mit neuen persönlichen Bestleistungen.  Herausragende 5,06 m im Weitsprung und erstmals bewältigte  1,54 m im Hochsprung  brachten ihr viele Punkte bei ihrem 5-Kampf-Sieg (2215 Punkte: 100 m in 14,26 Sek., 1,54 m im Hochsprung, 5,06m im Weitsprung, 7,21m im Kugelstoßen und 78,39 Sek. über 400m) bei der weiblichen Jugend U18 vor Julia Kotz (TSV Plattling) ein. Levente Meszlenyi schaffte mit 1,42 m eine neue persönliche Bestleistung im Hochsprung der Schüler M 15 und legte so den Grundstein für seinen Vierkampf-Sieg (1703 Punkte: 100m in 13,84 Sek., 4,56m im Weitsprung, 8,23m im Kugelstoßen und 1,42 m im Hochsprung).

loibl 2017
Hannah Loibl schloss mit guter Kugelstoßleistung ihren leichtathletischen Fünfkampfals Siegerin ab.


siegerfoto 2017

Sie überzeugten bei den Kreis-Mehrkampfmeisterschaften in Deggendorf mit Spitzenplätzen und hervorragenden Wettkampfresultaten (von li. nach re.): Helena Loibl, Melina Friedl, Sophie Loibl, Magdalena Möhrlein, Hannah Loibl und  Levente Meszlenyi  von der LG Bayerwald.

Jüngste Talente gefallen mit Ehrgeiz und Selbstbewusstsein

Melina Friedl (Wettkampfklasse der Schülerinnen W12) schaffte mit vorzüglichen 4,06m eine Sprungweite, die bedeutend zu ihrem Silber-Rang  im Vierkampf (1445 Punkte: 75m in 11,64 Sek., 4,06 m im Weitsprung, 1,18 m im Hochsprung und 23,50 m im Ballwurf) vor Pia Stern (TSV Deggendorf) beitrug.
Nur knapp verfehlt Magdalena Möhrlein im Vierkampf der Schülerinnen W13 einen Bronze-Rang. Mit 1516 Punkten (75m in 11,00 Sek., 3,91 m im Weitsprung, 1,20 m im Hochsprung und 30m im Ballwurf) erkämpfte sie Rang 4.
Bei den Schülerinnen W11 wurde Sophie Loibl als Zweite Kreisvizemeisterin im Dreikampf (1137 Punkte: 50m in 8,26 Sek., 3,79 m im Weitsprung und 27m im Schlagballweitwurf). Christian Breuning siegte bei den zehnjährigen Schülern im Dreikampf mit 934 Punkten (50m in 8,37 Sek., 3,65 m im Weitsprung und 33,50 m im Schlagballweitruf).
Bei den siebenjährigen Schülerinnen gewann Helene Loibl mit 602 Punkten (50m in 9,90 Sek., 2,87 m im Weitsprung und 8,50 m im Schlagballweitwurf)  

friedl 2017

Melina Friedl als strahlende Silbermedaillengewinnerin im Vierkampf auf dem Siegerpodest
(ganz links)

Mit schnellen Sprintzeiten  und mit neuer persönlicher Bestzeit über 800m aufgefallen

Martin Gaim, heuer bereits mit Bestzeiten zweifacher Meister des Kreises DonauWald über 100m (11,46 Sek.) und 200m (23,15 Sek.) in der Wettkampfklasse der Männer, erkämpfte beim Landshuter Abendsportfest über 100m in guten 11,74 Sek. Rang 4 und über 200m überquerte er als Dritter in ansprechenden 23,63 Sek. die Ziellinie.   Beim Leichtathletikabend im Münchner Dante-Stadion lief Martin Gaim bei seinem ersten Saisonstart über die für ihn eher ungewohnte 800m-Strecke mit recht guten 2:06,03 Min. eine neue persönliche Bestzeit (Rang 5).

Reinhard Neubert