logo 1000 200 schriften rugby 2

Xaver Zellner feierte 85. Geburtstag    

Am 20. Juni 2022 hat Xaver Zellner in guter Konstitution seinen 85. Geburtstag in aller Bescheidenheit gefeiert und dabei viele Glückwünsche entgegengenommen.    

Für den aus Lindberg stammenden Jubilar war der Sport in vielen Lebenslagen ein Kraftspender und noch immer hält er viel von Bewegung. Touren zum Hennenkobel und Holzarbeiten im Umfeld des Wohnhauses sorgen für Abwechslung in seinem Alltag.         

In harten, entbehrungsreichen Kriegs- und Nachkriegszeiten ist Xaver zusammen mit fünf Geschwistern groß geworden und hat nach der Volksschule eine Glasmacherlehre absolviert. Und auch im Beruf war dem talentierten Fußballer der Sport eine Hilfe. Als er zusammen mit anderen als  Glasmacher in Zwiesel entlassen wurde, schaffte er in Windischeschenbach mit Unterstützung des Fußballsports einen beruflichen Neustart.

Ob es für ihn gut war, nach Mainz zum Arbeitgeber Schott Glaswerke zu wechseln, will er nach Jahren nicht beurteilen, aber sein Leben wäre vermutlich anders verlaufen, wenn er anlässlich eines Fußballturniers als herausragender Spieler im Schott-Team ein großartiges Angebot für eine Fußballkarriere in Frankreich, vermittelt von einem Arbeitgeber in der Glasbranche, angenommen hätte. Aber er entschied sich dagegen. Aus Mainz kehrte er nach Zwiesel zu Schott zurück und ging 1998 in den Ruhestand.

Als Fußballer war Zellner auch für den TSV Lindberg und SC Zwiesel aktiv. Später holte er auch als Skilangläufer für den SC Spitzenplatzierungen und war zudem als Leichtathlet in Disziplinen des Mehrkampfes sehr erfolgreich. Beim TV 1886 wurde er 2007 und 2008 in der Wettkampfklasse M70 zweimal Bayerischer Seniorenvizemeister im Kugelstoßen. 2012 errang er in der Wettkampfklasse M75 den Titel eines Bayerischen Seniorenmeisters.
schale zellner xaver

Trotz kleinerer Wehwehchen fühlt sich Xaver Zellner wohl, erledigt alle Arbeiten im Haus und außerhalb noch recht gut, und regelmäßige Bewegung ist Teil seines Alltags. Auch glückliche Umstände haben ihm in seinem Leben bisweilen geholfen - zum Beispiel, als er bei einem schlimmen Sturz beim Langlauf am Bretterschachten mit schweren Verletzungen gerade noch rechtzeitig Hilfe erfuhr. Der Sport hat Xaver Zellner oft geholfen, auch die eine oder andere Enttäuschung zu bewältigen. Gerne erinnert er sich an große sportliche Erfolge zurück, die durch Urkunden, Pokale und Ehrungen belegt sind.

Reinhard Neubert