logo 1000 200 schriften rugby 2

Nach dem Erfolg des TV-Faschings unter dem Motto "Pofrost im Eiskeller" soll es auch 2018 wieder einen Ball für alle Faschingsbegeisterten aus dem Zwieseler Raum geben.
Erneut wird der Eiskeller der 1. Dampfbierbrauerei Zwiesel seine Türen für bunt-verkleidete Gestalten öffnen. Das bewährte Organisationsteam des TV wurde sofar nich personell verstärkt, um den Besuchern einen unvergesslichen Abend zu bescheren.
Auch das Datum für die Faschingsgaudi steht bereits fest: Samstag, der 13. Januar 2018.

Auf Initiative von Wolf-Rüdiger Pöhls wurde 1966 beim TV Zwiesel die Sparte Judo als erster Judo-Verein des Bayerischen Waldes gegründet. Viele erfolgreiche Sportler sind daraus hervorgegangen.

Zum Jubiläum wirft der Bayerwald-Bote einen Blick in die Chronik.

LG Bayerwald: Spitzenplätze mit hervorragenden Wettkampfresultaten.
Hannah Loibl überzeugt mit klasse Leistungen im Weit- und Hochsprung bei den Kreis-Mehrkampfmeisterschaften und Martin Gaim mit neuer Bestzeit über 800 m.

Bei verschiedenen Sportfesten in Deggendorf, München und Landshut vertraten Sportler und Sportlerinnen aus den Vereinen TV Viechtach, TSV Regen und TV Zwiesel die Leichtathletikgemeinschaft Bayerwald sehr erfolgreich. Dass sich die erzielten Ergebnisse sehen lassen können, wird dadurch untermauert, dass die LGler etliche Male aufs „Stockerl“ steigen durften.

 Aufstieg in die Bayernliga


(AR) Bei der letzten Station der diesjährigen Triathlonlandesliga Süd in Waging am See versuchten die Athleten der SG Arberland ihren dritten Tabellenplatz vor de3r starken Konkurrenz zu verteidigen und somit die Chance auf den Aufstieg in die Bayernliga zu wahren.
Bei 20 Grad Wassertemperatur und sehr kalten Außentemperaturen unter 10 Grad stürzten sich die Athleten der insgesamt 16 Mannschaften pünktlich um 8:30 in den Waginger See.

Von wegen letzte Schulwoche: Jugendliche erwerben Mini-Trainer-Zertifikat
TV Zwiesel bildet 17 junge Menschen zum Mini-Trainer aus

Dass die letzte Woche vor den großen Ferien, denen die Kinder schon spürbar entgegenfiebern, vom gewöhnlichen Schullalltag abweicht, das kennt man bereits. Der TV Zwiesel hat diese ruhigeren Tage nun dazu genutzt, 17 jungen Buben und Mädchen die Möglichkeit zu bieten, ein sogenanntes Mini-Trainer-Zertifikat zu erwerben.

Fröhliches Toben und reger Betrieb herrschte diese Woche in der Zwieseler Grundschule, denn Ronja Fehler und Jakob Neidl, die beide zurzeit ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Rahmen des Programms „Integration durch Sport“ ableisten, haben sich zusammen mit dem TV Zwiesel eine Veranstaltung der besonderen Klasse einfallen lassen.