logo 1000 200 schriften rugby 2

Aktuelles

CORONA und SPORT

Eine Auflistung und Vorgaben zum Trainingsbetrieb

finden sie
HIER

 

Ab Mittwoch, 08. Juli 2020 

Es können im Bereich des organisierten Sports ab diesem Zeitpunkt Wettkämpfe in kontaktfrei betriebenen Sportarten unter Beachtung der Hygiene- und Schutzmaßnahmen auch im Indoorbereich durchgeführt werden. Auch das Training mit Körperkontakt ist zugelassen, sofern in festen Trainingsgruppen trainiert wird. Dabei darf die jeweilige Trainingsgruppe in Kampfsportarten maximal fünf Personen umfassen.
Wir begrüßen die neuen Lockerungen im Sport, die Maßnahmen sind ein entscheidender Schritt auf dem Weg zu einem geregelten Sportbetrieb, wie wir ihn kennen und lieben. Uns ist bewusst, dass Sie und Ihre Mitglieder auf eine schnelle Rückkehr zur Normalität hoffen und bereits in den Startlöchern stehen. Dennoch steht für uns nach wie vor die Gesundheit unserer Sportlerinnen und Sportler an oberster Stelle. Wir unterstützen den umsichtigen Weg der Staatsregierung, arbeiten aber auch auf zeitnahe weitere Lockerungen hin. In der vierten und letzten Stufe steht nun noch die Wiederaufnahme des Wettkampfbetriebs für Kontaktsportarten an.

 

 

Denisa Buresova hat am 15. September ihre Prüfung zum Trainer-C-Schein „Allround Fitness“ mit Bravour bestanden.

Die Sparte Turnen des TV Zwiesels von 1886 darf sich seit einem Monat über eine neue Trainerin freuen. Denisa Buresova hat am 15. September ihre Prüfung zum Trainer-C-Schein „Allround Fitness“ mit Bravour bestanden. Die ganze Sparte ist begeistert. Viele der Turnerinnen kennen ihre neue Trainerin schon sehr lange. Manche noch als Turnerin - die meisten jedoch als Trainerassistentin. Mit fünf Jahren begann Sie mit dem Turnen. Schon mit zwölf Jahren half Denisa in den verschiedenen Turnstunden mit. Mit 14 Jahren folgte die erfolgreiche Ausbildung zur Trainerassistentin, jetzt mit 16 Jahren der Trainerschein. Das war allerdings mit erheblichem Aufwand verbunden:

Unter dem Motto "Zwiesel kriegt Eier" bietet der TV Zwiesel künftig unter der Leitung
von Rupert Rath die Sportart Rugby an.

zwiesel kriegt eier

Für den in Südafrika aufgewachsenen Rath gehört Rugby schon von Kindesbeinen an dazu, nicht zuletzt deswegen, weil Rugby im südlichen Afrika zum Nationalsport gehört. In Düsseldorf hat der begeisterte Rugbyspieler sogar in der Bundesliga gespielt und nie seine Leidenschaft für den in unserer Region noch eher weniger verbreiteten Sport verloren. Deshalb möchte er, zusammen mit dem TV Zwiesel, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen aus Zwiesel und Umgebung die Möglichkeit bieten, den Rugby-Sport auszuüben.

Interessierte können und sollen sich vorab unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter Telefonnummer 0176/20825283 melden.

er TV 1886 hat mit Emilie Sitarski und Selina Biller zwei neue Trainerassistentinnen.

Turnen liegt wieder im Trend. Das merkt man nicht nur an der hohen Teilnehmerzahl bei Wettkämpfen, sondern vor allem im Training. Bei der Sparte Turnen des TV Zwiesel von 1886 e.V. trainieren derzeit über 100 Kinder im Alter zwischen 1 und 14 Jahren in fünf verschiedenen Gruppen.

Um dies alles stemmen zu können braucht es ein gutes Trainerteam und ambitionierten Trainernachwuchs. Glücklicherweise gibt es den in der Sparte. Derzeit unterstützen acht junge Mädels im Alter von elf bis 18 Jahren das Training: Michelle Schreder, Denisa Buresova, Anna-Maria Kreuzer, Emilie Sitarski, Selina Biller, Emily Voss, Julissa Hackl und Emily Achatz.

Neues Turnierformat

Nach einer Turnierpause von zwei Jahren veranstaltete die Sparte Badminton am 25.Mai ein sog. „E-Ranglistenturnier“ für Schüler und Jugendliche.
Bei diesem neu geschaffenen Turnierformat dürfen Spieler aus ganz Deutschland antreten und sich in den jeweiligen Altersklassen mit ihren Konkurrenten messen. Aufgrund der terminlichen Situation im Frühsommer und der meist sehr weiten Anreise für die Vereine ergab sich dieses Mal allerdings ein deutlich geringeres Teilnehmerfeld, als noch beim letzten Turnier 2017. Die Veranstaltung wurde deshalb auf nur einen Tag reduziert, da nicht zuletzt auch noch ein paralleles E-RLT in Rottendorf bei Würzburg stattfand.

Bei der 132. Generalversammlung des Turnvereins Zwiesel von 1886 im Hotel „Zur Waldbahn“ ist eine Neufassung der Vereinssatzung verabschiedet worden.

Zahlreiche Mitglieder wurden für ihre langjährige Treue zum Verein ausgezeichnet.

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (jahresbericht_2018_alle.pdf)JahresberichtJahresberichte Handball-Badminton-Leichtahletik,Judo,Damengymnastik1709 kB